Kürbis Quiche mit Walnüssen

Rezept bietet etwa:

Nährwertinformation Ganzes Rezept mit Kokosmilch Ganzes Rezept mit betaquik®
Fett (g) 220 g 225 g
davon MCT (g) 50 g
Eiweiß (g) 155 g 151 g
Kohlenhydrate (g) 40 g 34 g
Ketogenes Verhältnis 1,2:1
Zutaten Menge
Muskatkürbis 300 g
Schalotte 20 g
Kokosöl 10 g
Gouda 100 g
Kokosmilch oder betaquik® 150 ml
Hühnerei Gr. L 3
Walnüsse 50 g
Pfeffer, Muskat Prise

 

Zutaten Menge
Mandelmehl 100 g
Mandelstaub 100 g
Kokosmehl 40 g
Zitrusfaser 3 TL
Backpulver 1/2 TL
Salz 2 TL
Hühnerei Gr. L 1
Kokosmilch oder betaquik® 100 ml
Wasser 200 ml

 

Zubereitung Boden:
Ofen: 180 Grad Umluft.
Alle trockenen Zutaten in einer großen Schüssel miteinander vermengen. Kokosmilch oder Betaquik®, Wasser und Eier in eine Schüssel geben und gut miteinander vermengen. Unter ständigem Rühren die Mehlmischung in die Schüssel geben ca. 2 Minuten kräftig vermengen. Den fertigen Teig mit feuchten Händen zu einer Kugel formen und in der eingefetteten Springform platt drücken und an den Rändern hochziehen. Den Teigboden ein paar mal mit der Gabel einstechen und für 10 Minuten in den Ofen geben und vorbacken.

Zubereitung:
Den Kürbis halbieren, die Kerne aushöhlen, schälen und in Würfel schneiden. Eine beschichtete Pfanne erwärmen, Kokosöl darin schmelzen und die Kürbiswürfel ein paar Minuten braten/dünsten. Kokosmilch oder Betaquik und beliebige Gewürze dazu geben und ein paar Minuten köcheln lassen. Die Masse auf den vorgebackenen Quicheteig geben. Eier zu einer glatten Masse vermengen, einen Teil von dem geriebenen Käse unterrühren, über den Kürbis geben. Die gehackten Walnüsse mit dem restlichen Käse vermengen und darüber verteilen.

Überprüfen Sie immer mit Ihrem Ernährungsberater, was für Sie geeignet ist.